Ingolstadt honlap
 
Nyomtatás

Innovationen in der beruflichen Bildung:
Ungarische Auszubildende erweitern ihren beruflichen Horizont

 

Am Samstagabend, 05. Juli 2008 kamen im Zuge des Leonardo da Vinci EU-Programmes sechs ungarische Auszubildende aus der nordungarischen Stadt Miskolc zu Besuch nach Ingolstadt. In ihrer Heimat werden sie an der Kandó Kálmán Berufsfachschule zu Fachkräften im Bereich der Elektronik / IT ausgebildet.

Ziel ihres zweiwöchigen Aufenthaltes in Ingolstadt war die Erweiterung ihrer beruflichen Kompetenz und ihres fachlichen Wissens. Dies erfolgte durch den einwöchigen Besuch der gewerblichen Berufsschule in der Adolf-Kolping-Straße, Ingolstadt. Hier arbeiteten die ungarischen Schüler zusammen mit den Schülern der Fachklasse für Elektroniker – Automatisierungstechnik an verschiedenen Projekten in der Programmierung und Vernetzung von speicherprogrammierbaren Steuerungen.

Nicht nur die Gäste sondern auch die gastgebenden Schüler profitierten von diesem Besuch, da der Unterricht in dieser Zeit überwiegend in Englisch stattfand. Lehrkräfte der Berufsschule I zeigten den Schülern die Sehenswürdigkeiten der Stadt und besuchten verschiedene Museen. Neben diesen Freizeitaktivitäten wurde den ungarischen Schülern ein umfangreiches Besuchsprogramm angeboten, wie der Besuch der Landeshauptstadt München oder eine Wanderung bzw. Bootsfahrt im Altmühltal. Gerne angenommen wurde die Möglichkeit, sich auch körperlich fit zu halten. Das Fitness-Studio Life-Park-Max im Westpark ermöglichte den Gästen aus Ungarn für deren Aufenthaltsdauer kostenfreies Fitness-Training. In der zweiten Woche ihres Aufenthaltes konnten die Schüler das in der Schule gelernte Wissen bei der AUDI AG im Bildungswesen und im Werk praktisch umsetzen. Eine Werksführung und eine ausführliche Erläuterung der beruflichen Ausbildung bei der AUDI AG gehörte ebenfalls zum Programm. Leonardo da Vinci ist ein von der EU-Kommission finanziertes Programm. Darin können alle Personen, die an der beruflichen Bildung beteiligt sind, teilnehmen. Gefördert wird grenz-übergreifende berufliche Bildung durch Aufenthalte im europäischen Ausland.

Die Elektro/ IT-Abteilung der Staatlichen Berufsschule I und die AUDI AG (Bildungswesen) als aufnehmende Institutionen haben keine Mühen gescheut, den Aufenthalt für die Auszubildenden aus Ungarn zu organisieren und abwechslungsreich zu gestalten.